ZUR KASSE
0 ARTIKEL 0,00 €

ZUR KASSE 0 Artikel 0,00 €

 Dichtungen

/ Zylinder / Dichtungen

Kategorien

< Zurück

Spacer Zylinderfuß -WORB 5 Malossi 210 ccm- Vespa PX200, Rally200 - 0.5mm

Artikelnr. WS5150

Es gibt 3 Varianten
0.5mm
0.5mm
Preis: € 9,99
0.8mm
Preis: € 9,99
1.0mm
Preis: € 9,99

Lieferzeit: 1-2 Tage, Express 1 Tag*

Wird eine Kurbelwelle mit mehr Hub verwendet, muss dieser Mehrhub auch aus zweierlei Gründen wieder ausgeglichen werden. Einmal aufgrund der mechanischen Gegebenheiten um zu verhindern das der Kolben anschlägt oder der Motor zu hoch verdichtet läuft, andererseits um die die Leistung bestimmenden Steuerwinkel des Zylinders im vernünftigen Rahmen zu halten.
Wird der Hub verlängert, werden auch die Steuerwinkel verlängert. D.h. die Spülkanäle im Zylinder (Überström und Auslasskanal) sind länger geöffnet. Das ist einerseits sehr gut um mehr Leistung zu generieren, andererseits kann das aber auch nach hinten losgehen wenn die Steuerwinkel nicht mehr in einem vernünftigen Rahmen liegen oder aber die restlichen vorhandenen Komponenten die erreichbare Drehzahl nicht mehr unterstützen.

Am stärksten verändern sich die Steuerwinkel wenn der Mehrhub am Zylinderfuß ausgeglichen wird. Bei einer Huberhöhung von 52mm auf 55mm, also 3mm, müsste hier 1,5mm am Fuß ODER Kopf unterlegt werden. Es wird also keine 3mm Ausgleichsdichtung verwendet sondern nur 1,5mm da der Kolben sich ja 1,5mm nach oben UND unten bewegt.

Wird nun 1,5mm am Fuß unterlegt steigt, bedingt durch die Winkelfunktion des Kurbeltriebes, die Überstromzeit überproportional zum Auslasswinkel an. Beide Winkel, Überstrom und Auslasswinkel, sollten für eine gut funktionierende Spülung allerdings immer in einem Verhältnis zu einander stehen. Der Auslasskanal sollte immer eine gewisse Zeit lang vor den Überstromkanälen öffnen um den Altgasen genügend Zeit zu geben zu entweichen und Platz zu machen für das einströmende Frischgas. Ist dieser, Vorauslasswinkel, genannte Vorgang durch einen zu hohen Überstromwinkel (oder einen in Relation zu kurzen Auslasswinkel) in seiner Funktion gestört wird die Leistungsentfaltung im oberen Drehzahlbereich massiv gestört sein. Dann funktioniert die beste Auspuffanlage einfach nicht mehr da ihr regelrecht die Fläche zum atmen fehlt. Ist der Auspuff dann auch noch ein echter Rennauspuff der erst im oberen Drehzahlbereich Musik macht, kommt damit meist eine ausgeprägte Durchzugsschwäche im unteren Drehzahlbereich einher. Somit wäre dann der Motor langsamer als ein original Motor, trotz Mehrhub und teurem Auspuff, da der Auspuff unten heraus das Drehmoment klaut und oben heraus der Zylinder nicht liefern kann.

Somit muss für den Vorauslasswinkel immer ein Wert zwischen ca. 23°-32° angestrebt werden. Je kleiner der Winkel, desto weniger Spülverluste hat der Zylinder, aber auch entsprechend wenig Leistung im oberen Drehzahlbereich. Andersherum ist ein großer Vorauslasswinkel perfekt um leistungsstarke Auspuffanlagen zu unterstützen, birgt aber das Risiko im unteren Drehzahlbereich viel Leistung einzubüssen.

Für den Anfang ist es daher meist empfehlenswerter den Mehrhub am Zylinderkopf auszugleichen um zu hohe Steuerwinkeländerung zu vermeiden.

Wird ein Ausgleich am Zylinderfuß angestrebt, der bei wassergekühlten Motore meist auch einfacher zu realisieren ist, muss häufig der Auslasswinkel mechanisch angepasst werden, d.h. der Auslass muss für das erreichen des gewünschten Vorauslasswinkels gefräst werden.

Dies erfordert allerdings je nach Zylindertyp Geschick, Werkzeug sowie Know-how.

Ein Einmessen der Steuerwinkel ist dafür ebenso unumgänglich wie das nachträgliche Anpassen des Zündwinkels und der Vergaserbedüsung.



Zylinderfußdichtung -WORB 5- 0,5mm Malossi 210ccm (Aluminium)
Vielen Dank für Deine Bewertung!

Um Produkte zu bewerten musst Du eingeloggt sein.


Noch nicht in unserem Onlineshop registriert? Einfach unten klicken und registrieren. Danach stehen neben dem Merkzettel auch weitere Funktionen wie unser Newsletter optional zur Verfügung!

Registrieren

Oft zusammen gekauft