A LA CAJA
0 ARTÍCULO0,00 €

A LA CAJA 0 Artículo0,00 €

 Marchas

/ Accionamiento / Marchas

Categorías

< Atrás

Piñón embrague -DRT Vespa tipo 7-muelles (Rally200, PX200, T5 125ccm)- para DRT piñón transmisión primaria (dientes rectos) 62 dientes - 23 dientes

Número de artículo 3330126

 Hay 3 variantes
23 dientes
23 dientes
Precio: € 44,99
24 dientes
Precio: € 44,99
25 dientes
Precio: € 44,99

Envío inmediatamente

Wie einbauen?

Das 62 Zähne DRT Primärrad kann nur mit den entsprechenden zum 62 Zähnerad gefertigten DRT Kupplungsritzeln mit 23, 24 oder 25 Zähnen kombiniert werden. Zum Einbau muss der Motor vollständig geöffnet und die Primär neu vernietet werden. Dazu ist ein Primärreparaturkit notwendig. Hier immer das Primärreparaturkit der 200cc Modelle verwenden, auch wenn der Basismotor ein PX80 oder PX125/150 Triebwerk ist. Die 200cc Version verfügt über doppelte Federn die dem hohen Drehmoment mehr entgegenzusetzen haben als die einfach Federn der kleinen Motoren. Die Abmaße des Reparaturkits sind ansonsten gleich.

Die Ritzel sind verfügbar für die 7-Feder Version der alten Motoren und für die moderne 8 bzw. 10 Federvariante der Cosa2 Modelle. Daher können die DRT Primärteile nicht mit dem kleinen 6-Federkupplungstyp der 80-150cc Modelle kombiniert werden. Dies ist auch nicht empfehlenswert da dieser Kupplungstyp mit dem hohen Drehmoment überfordert wäre.

Warum einbauen?

Viele Motoren sind nach einer Hubraumaufrüstung oder generell durch eine Leistungssteigerung zu kurz untersetzt. Der Motor überdreht im vierten Gang und kann seine Leistung nicht in Endgeschwindigkeit umsetzten. Ebenso ist es lästig die Gänge stets schnell durchschalten zu müssen um im Leistungsband zu bleiben.

  • PX80
  • Am stärksten davon betroffen sind die PX80 Motoren, deren sekundäres Getriebe sehr kurz untersetzt ist. Da diese Motoren auf dem Basismotor der 125cc Modelle basieren, kann unter Verwendung der 125cc Kurbelwelle hier auch ein Tuningzylinder der 125cc Modelle verwendet werden. Damit kann der Hubraum von 80cc auf satte 187cc gesteigert werden, eine Zunahme von über 130%! Hier kann die primäre Untersetzung mit den bislang verfügbaren Übersetzungskits nicht ausreichend verlängert werden. Ein umrüsten auf das Getriebe der 125/200cc Modelle ist nur mit Aufwand möglich da die Durchmesser der Nebenwellen anders ist. Abhilfe schafft hier die von DRT verfügbare ultralange Primär. Damit kann die originale primäre Untersetzung der 80cc Modelle bis zu 27% verlängert werden.

  • PX125
  • Das Getriebe der 125cc und 150cc PX Modelle ist nahezu identisch mit dem der PX200.

    Einzig der erste und vierte Gang sind ein Zahn kürzer. Primärseitig wird hier das kurze 68 Zähnerad wie bei der PX80 verwendet. Aufgrund des deutlich längeren Sekundärgetriebes reicht die Änderung des Kupplungsritzels auf 22 Zähne (original verfügbar) oder 23 Zähne (Sonderritzel von DRT) um ausreichend lang auch für 177/187cc Zylinder untersetzt zu sein.
    Alternativ kann aber auch die Primär der 200cc Modelle verwendet werden. Das gesamte Untersetzungsverhältnis entspricht dann nahezu dem der PX200 (vierter Gang ist ein Zahn kürzer). Für drehzahllastige Motoren empfehlen wir die Verwendung des DRT Spitfire Road Vorgeleges. Der Gangsprung zwischen 3->4 ist hier deutlich kürzer wodurch der Ganganschluß im oberen Geschwindigskeitsbereich wesentlich verbessert wird. Für eine ausreichend lange Gesamtuntersetzung kommt auch hier die von DRT verfügbare ultralange Primär zum Einsatz. Damit kann trotz verkürzten sekundären Getriebes die Gesamtuntersetzung ausreichend lang gewählt werden um einen hohen Topspeed zu erreichen.

  • PX200
  • Das Getriebe der 200cc Modelle ist das längste der PX Baureihe und entspricht in der Abstufung dem der Rally180/200 und Cosa200 Modelle. Es ist ausreichend lang, einige spitz ausgelegte Motoren können beim Gangwechsel 3->4 jedoch in ein unschönes Drehzahlloch fallen. Verkürzen kann man den vierten Gang durch das Gangzahnrad der 125cc Modelle welches anstatt 35 Zähne bereits 36 Zähne aufweist. Das entspricht bei 8000U/min bereits einer Änderung von 4km/h. Für ein sportlich eng gestuftes Getriebe empfehlen wir die Verwendung des DRT Spitfire Road Vorgeleges. Der Gangsprung zwischen 3->4 ist hier deutlich kürzer wodurch der Ganganschluß im oberen Geschwindigskeitsbereich wesentlich verbessert wird. Für eine ausreichend lange Gesamtuntersetzung kommt auch hier die von DRT verfügbare ultralange Primär zum Einsatz. Damit kann trotz verkürztem sekundären Getriebe die Gesamtuntersetzung ausreichend lang gewählt werden um einen hohen Topspeed zu erreichen. Zusätzlich können auch die anderen Gangstufen durch die Verwendung der von DRT verfügbaren Gangräder verändert werden. Wer einen Polini 210cc/221cc sein eigen nennt kann auch von den DRT Primärteilen profitieren.

    Das Drehzahlband der Polinizylinder liegt annähernd im gleichen Bereich wie beim original Motor. Wer also mit der deutlich höheren Leistung und dem satten Drehmoment dieser Zylinder deutlich schneller als original fahren möchte, sollte auch hier zumindest ein 24 Zähne Kupplungsritzel für das originale schrägverzahnte Primärrad (65 Zähne) wählen oder, wenn der Motor z.B. für eine andere Kurbelwelle eh auf muss, auch direkt das gerade verzahnte DRT Ritzel mit 62 Zähnen verbauen. Durch die Geradeverzahnung wirken hier keine seitlichen Kräfte mehr auf die Lager und den Nebenwellensitz. Bei Drehmomentstarken Motoren ist dies immer eine gute Wahl um das Material zu schonen. Zur Auswahl stehen dann drei verschiedene Kupplungsritzel (23/24/25) die mit dem 62 Zähne Primärrad kombiniert werden können. So kann auch ein Drehmomentdampfer ausreichend schnell bewegt werden ohne zu überdrehen.

    (US)

    Vielen Dank für Deine Bewertung!

    Tienes que estar registrado para evaluar los productos.


    ¿No se ha registrado en nuestra tienda en línea todavía? Basta con hacer clic a continuación y registrarse. Después tendrás a disposición otras funciones además de listas de notas.

    Registrarse

    Productos alternativos

    Accesorios