Write a review
Evaluations will be activated after verification.
Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with the asterisk * are mandatory.
Clicking on "Save" I accept the processing of my personal data in accordance with the Privacy statement of SCOOTER CENTER GmbH.

 
 
Item successfully added.

Innocenti Lambretta TV 175 (series 1)

Innocenti Lambretta TV 175 (series 1)
Vehicle (general)
name: TV 175 (series 1)
year of manufacture: 1957, 1958
VIN: 175TV
no. of exemplars produced: 10089
colours: avorio (8028)
Vehicle sizes
length: 1825 mm
width: 710 mm
height: 1038 mm
seat height: 787 mm
ground clearance: 165 mm
wheelbase: 1290 mm
petrol tank capacity: 8.5 l
tank reserve (petrol): 1.2 l
weight (dry): 120 kg
Vehicle wheels
front tyre: 3.50 - 10
rear tyre: 3.50 - 10
front wheel rim: 2.15 - 10
rear wheel rim: 2.15 - 10
Vehicle brakes
front brake type: drum brake
front brake operation: mechanical with cable
Ø front: 150 mm
rear brake type: drum brake
rear brake operation: mechanical with cable
Ø rear: 150 mm
Vehicle suspension
front suspension type: shock absorber with separate reservoir, trailing link fork
rear suspension type: shock absorber
Vehicle engine
displacement: 170 cm³
stroke: 60 mm
bore: 60 mm
engine type: 2-stroke
number of cylinders: 1
type of cooling: air
power (kW): 6.33 kW
power (HP): 8.6
rpm (P max): 6000
compression ratio: 1:7.6
mixture preparation: carburettor
carburettor: Dell'Orto MB23 BS5
starter: kickstarter
clutch: manual
engine brand: Innocenti
max speed: 103 km/h
engine type: 2-stroke
emission standard: none
Vehicle engine - ignition
ignition type: point set ignition
advanced ignition: 27
points distance: 0.45 mm
power (light): 30 W
voltage: 6 V
spark plug: (NGK) B7ES
Vehicle engine - gearbox
gear change type: manual
no. of gears: 4
Lambretta TV 175 Serie 1 Am 10 April 1957 wird der Öffentlichkeit die erste...Continue reading

Description


Lambretta TV 175
Serie 1

Am 10 April 1957 wird der Öffentlichkeit die erste Lambretta TV ‘Turismo Veloce’ 175 präsentiert. Damit sollte Piaggio Paroli geboten werden, die mit der Vespa GS 150 zugegebenermaßen- einen epochalen Wurf vorgelegt hatten. Die Tourismo Veloce ist sowohl hinsichtlich des innovativen Styling als auch der Fahrleistungen ein großer Schritt Innocentis.

Anders als bei den Vorgängermodellen war der vordere Kotflügel starr mit der Karosserie verbunden und drehte nicht mehr mit. Die formschönen Seitenhauben hatten Lufteinlässe, um die Kühlung zu unterstützen. Die hinteren Trittbretter nehmen die fließenden Linien des Rollers auf. Der vordere Scheinwerfer ist wie bei den früheren LD Modellen in die Kaskade eingelassen. Ein wirklicher Höhepunkt ist das Rücklicht der TV, mit seinem roten Reflektor und den zwei runden in orange gehaltenen Linsen für das Rücklicht.

Der bis 120 km/h reichende Tacho im Lenker ist serienmäßig. Ebenso wie die Hebel für Kupplung und Bremse, die mit Einstellern zum Nachjustieren ausgerüstet sind. Leider sind diese im Laufe der Produktion verschwunden. Beim Fahrwerk beschreitet man mit größeren, 10 Zoll Reifen für erhöhten Komfort und gesteigerte Spurtreue Neuland. Die Fahrwerkslösung mit internen Federn in der Gabel und einem hinteren hydraulischen Stoßdämpfer wird bis zur Serie 3 beibehalten. Durch die Lösung mit dem separaten hinteren Stoßdämpfer lässt sich der Motor absenken, um Servicearbeiten am Zylinder durchzuführen. Der Auspuff hat eine Überwurfmutter, die sich danach leider an keinem Innocenti Moped mehr findet.

Mit der TV wird nicht nur ein komplett neuer Motor eingeführt, zudem präsentiert sich hier das erste Modell mit vorderen Zusatzstoßdämpfern. Der Vorsprung gegenüber der GS 150 beträgt 15 ccm an Hubraum und 8,6 oder 9,0 PS (je nach Quelle) und ließ die TV beachtlich beschleunigen und eine respektable Höchstgeschwindigkeit von 102 km/h erreichen. Sowohl der 23 mm Vergaser als auch die Kurbelwelle mit 60 mm Hub stellen Innocenti Rekorde hinsichtlich der Dimensionen dar. Der Zylinder mit einer Bohrung von 60 mm liegt nun und steht nicht mehr wie bei den Vorgängern. Der Antrieb erfolgt auch nicht mehr über den Kardanantrieb, sondern über eine innen liegende Duplex Kette. Die TV hat zunächst einen Lufteinlass für den Vergaser durch den Rahmen (auch Framebreather genannt) und Fußmatten anstelle der Trittleisten. Alle Gummiteile und Züge sind grau. Aber keine Regel ohne Ausnahme: Die Ständerfüße und das Kickstartergummi sind schwarz, die Dichtung unter dem Rücklicht ist weiß. Nach 10.086 gebauten Exemplaren läuft die Lambretta TV 175 (Serie 1) im Oktober aus.

Die TV Serie 1 war Innocentis Flaggschiff und hatte bedauerlicherweise einige Kinderkrankheiten, die mit in die Produktion gewandert sind und sich im Betrieb bemerkbar machten. So hört man heute gerne in der Pizzeria Geschichten über Containerladungen von TVs, die vor Sizilien in der See verklappt wurden. Sie stellt einen Meilenstein in der Innocenti Firmengeschichte dar. Sie ist der Link zwischen den Modellen A bis F und allen folgenden Lambrettas der Li-Familie. Mit über 150.000 gebauten Exemplaren ist die Serie 1 ein großer kommerzieller Erfolg für Innocenti.

 

Typ:
Hubraum:
Baujahr:
Stückzahl:
Kürzel:
1. Rahmennr.:
TV 175
175 ccm
09/57 bis 12/58
10.089
175TV
1.001

 

TV – 1. Version
(September 1957 bis April 1958)

Das Hupengitter läßt sich nicht aus der Kaskade schrauben. Die ersten 1800 Exemplare haben Brems- und Kupplungshebel, an denen sich das Spiel der Züge einstellen läßt.


TV – 2. Version
(Mai 1958 bis Juli 1958)

Hupengrill und Kaskade sind zwei Teile. Das Wälzlager im Maghousing wird durch ein Rollenlager ersetzt. Das Ständer Spritzblech wird eingeführt. Die Mutter der hinteren Bremstrommel bekommt die zusätzliche Sicherungsscheibe.


TV – 3. Version
(August 1958 bis Dezember 1958)

Die verstellbaren Brems- und Kupplungshebel fallen weg.

 

Fits the following vehicles


Recently viewed items