Évaluer
Les évaluations seront publiées après vérification.
Recopiez ci-dessous les chiffres que vous arrivez à lire.

Les champs avec un * sont obligatoires.
En cliquant sur "Envoyer" ou "Valider" j'accepte que mes données personnelles soient traitées conformément à la politique de confidentialité de SCOOTER CENTER GmbH.

 
 
L'article a été ajouté.

Innocenti Lambretta LI 150 (série 3)

Innocenti Lambretta LI 150 (série 3)
Véhicule (généralités)
Modèle: LI 150 (série 3)
Année/s de production: 1962, 1963, 1964, 1965, 1966, 1967
N° de châssis: 150LI
Production: 142982
Couleurs: azzuro nuovo (8038), celeste iseo (8035), grigio '61 (8068), grigio albo (8019), rosso rubino (8047), verde nilo (8015)
Véhicule dimensions
Longueur: 1800 mm
Largeur: 700 mm
Hauteur: 1035 mm
Hauteur de la selle: 785 mm
Hauteur du marchepied: 165 mm
Distance entre les axes de roues: 1290 mm
Capacité réservoir d'essence: 8.5 l
Réserve incl. (essence): 0.75 l
Poids (à vide): 105 kg
Poids (en ordre de marche): 120 kg
Poids (max.): 258 kg
Véhicule roues
Roue avant: 3.50 - 10
Roue arrière: 3.50 - 10
Jante avant: 2.15 - 10
Jante arrière: 2.15 - 10
Véhicule freins
Type de frein avant: frein a tambour
Actionnement de frein avant: mécanique par câbles
Ø avant: 150 mm
Type de frein arrière: frein a tambour
Actionnement de frein arrière: mécanique par câbles
Ø arrière: 150 mm
Véhicule suspension
Type de suspension avant: fourche, suspension à roue tirée, uniquement ressort
Type de suspension arrière: combiné ressort/amortisseur
Véhicule moteur
Cylindrée: 148 cm³
Course: 58 mm
Alésage: 57 mm
Type de moteur: 2 temps
Nombre de cylindres: 1
Type de refroidissement: par aire
Puissance (kW): 4.85 kW
Puissance (ch): 6.6
Régime max. de rotation (puissance max.): 5300
Compression: 1:7.5
Carburation: carburateur
Carburateur: Dell'Orto SH1/18
Démarreur: kick
Embrayage: manuel
Fabricant du moteur: Innocenti
Vitesse max.: 88 km/h
Type de moteur: 2 temps
Norme d'emissions: sans
Véhicule moteur - allumage
Type d'allumage: avec rupteur
Avance à l'allumage: 23
Écartement des contacts: 0.4 mm
Puissance (éclairage): 30 W
Tension: 6 V
Bougie: (NGK) B7ES
Véhicule moteur - boîte de vitesses
Boîte de vitesses: manuelle
Nombre de vitesses: 4
Lambretta Li 150 Serie 3 Die Li ‚Slimstyle'-Lambrettas sind der Auftakt für einen...Lire la suite

Description


Lambretta Li 150
Serie 3

Die Li ‚Slimstyle'-Lambrettas sind der Auftakt für einen ungeahnten Siegeszug der Lambretta. Alle Lambrettas mit großem Chassis sind Evolutionsstufen der Li Serie 3. (Selbst die gegenwärtig in Planung befindliche Lambretta Serie 4 basiert auf diesem Rahmen und scheint viele Teile mit den DL-/GP-Modellen gemeinsam zu haben.)

Das komplette Erscheinungsbild der Li 3 präsentiert sich im Vergleich zur Serie 2 wesentlich dynamischer und schlanker, daher auch die oft verwendete Bezeichnung Slimline. Lenkkopf, Kaskade, Kotflügel, Seitenhauben, Beinschild, Trittbretter und der Rahmen sind nicht nur wesentlich schnittiger, es wird zudem auch Material bei der Produktion eingespart.

Serienmäßig wird die Li 3 mit zwei Einzelsätteln ausgeliefert. Eine Sitzbank gibt es nur als aufpreispflichtiges Zubehör. Neu sind die Schriftzughalter am Heck des Rahmens, in denen je nach Modell Li 125 oder Li 150 Schriftzüge prangt. Diese ersetzten die ‚Kühlergrill-Attrappe' der vorhergehenden Serien. Der Tacho der 125 ccm Variante reicht bis 80 km/h, die Skala des 150er Tachos endet bei 100 km/h.

Die Technik unter den Seitenhauben verändert sich nur im Detail, die eigentlich nur kosmetischer Natur sind. Neu sind die SH Vergaser, deren Schwimmer unten im Vergaser sitzt, und nicht wie bei den vorhergehenden MA/MB Vergasern seitlich. Der Vergaser wird für einen optimierten Verbrauch und verbesserte Fahrleistungen angeführt. Der Motordeckel der Serie 3 präsentiert sich ebenso wie der Kickstarter passend zu dem schlanker gewordenen Blech in einem neuen Design. Auch Ansaugsystem und Auspuff werden überarbeitet. Was das Fahrwerk anbelangt, so behielt man das bewährte System bei, re-designte jedoch die einzelnen Komponenten. So ist beispielsweise der hintere Stoßdämpfer der Serie 3 im Vergleich etwas kürzer.

Aufgrund der längsten Produktionszeit aller Lambretta-Modelle werden viele Änderungen während der Produktionszeit vorgenommen. So haben frühe Li 3 Modelle noch die recht unbrauchbare Zündung der Serie 2 übernommen. Später wird dann die Zündung mit 6 Spulen und einem solideren Polrad verbaut. 1965 verschwindet der Chromring unter dem Lenker, die entstehende Lücke wird durch ein tieferes Lenkkopfunterteil kompensiert. Ab Rahmennummer 94018 bekommt die Li 125 ein enger abgestuftes Getriebe spendiert, das sich auch in der Special 150 findet, und als Pacemaker Getriebe bekannt ist.

1967 produziert Innocenti ein Rätsel auf zwei Rädern, die Li 125 Serie 4. So genannt, da das Rahmenkürzel mit 125Li4 beginnt. Auf den ersten Blick fällt kein Unterschied zu einer ‚normalen' Li auf. Bei genauerem Betrachten offenbaren sich dann doch einige Unterschiede. So haben die Seitenhauben keine Hebel zum Öffnen und Schließen mehr. Stattdessen haben sie das Verschlusssystem der DL / GP Modelle. Das Li 125 Schild unter der Sitzbank ist verschwunden und durch ein Lambretta Innocenti Schild, wie es auch an der SX verbaut war, ersetzt. Das Kaskadenemblem ist rechteckig, in blauer Schrift auf Silber kann man hier Innocenti lesen. Unter den Seitenhauben ist die Toolbox jetzt aus grauem Plastik. Abgesehen davon, hat sich nicht viel getan. Die einzige Farbe, in der die Li4 produziert wird ist hellblau (8070), die Innereien sind in Bianco Nuovo (8059) lackiert. Es ist kein Werbematerial für die Serie 4 bekannt.

Alles in allem ist die Li Serie 3 mit 143.091 Li 150 und 146734 Li 125 Modellen ein riesiger Erfolg für Innocenti. Nach dem Rahmenkürzel 150Li3 starten die Rahmennummer mit der Zahl 600001. Bei der 125 Li 3 ist die Sache leider nicht ganz so übersichtlich. Die ersten 125 Li 3 beginnen mit der Rahmennummer 001001, was bis zu der Rahmennummer 148.000 beibehalten wird. Dann wechselt das Kürzel und man liest an dem Rahmen jetzt 125LI4, während die Nummern bei 149.000 beginnen und bei ca. 150400 enden

 

Typ:
Hubraum:
Baujahr:
Stückzahl:
Kürzel:
1. Rahmennr.:
Li 150
150 ccm
01/62 bis 05/67
142.982
150LI3
600.001


Li Serie 3 – 1. Version
(1962)

Der Abstand der Schrauben, die das Brückenstück halten, ist 120mm (wie bei der Serie 2). Die Seitenhaubenabstandshalter sind komplett aus Gummi.


Li Serie 3 – 2. Version
(Ende 1962 bis Mitte 1965)

Der Abstand der Schrauben, die das Brückenstück halten ist nun 132mm. Die Seitenhaubenabstandshalter werden durch einen Metallclip gehalten.


Li Serie 3 – 3. Version
(Mitte 1965 bis Mai 1967)

Der Chromring zwischen Lenker und Beinschild verschwindet. Die Seitenhaubenverschlüsse werden vereinfacht (ab Januar 1966).

Li Serie 3 – 4. Version
(September 1967 bis November 1967)

Das Wappen wird durch ein rechteckiges Innocenti-Schild ersetzt. Die Seitenhauben haben keine Verschlusshebel aus Aluminium. Auf dem Schild unter der Sitzbank steht nun „Lambretta Innocenti“

 
Derniers produits consultés