Scrivi una recensione
Le valutazioni verranno attivate dopo la verifica.
Inserisci questi caratteri nel campo di testo sottostante.

I campi indicati con l'asterisco * sono obbligatori.
Cliccando su "Salva" autorizzo il trattamento dei dati personali secondo le modalità indicate nell'Informativa sulla privacy di SCOOTER CENTER GmbH.

 
 
L'articolo è stato aggiunto correttamente.

Innocenti Lambretta LI 125 Special (LIS 125)

Innocenti Lambretta LI 125 Special (LIS 125)
Veicolo (generale)
denominazione: LI 125 Special (LIS 125)
anno di costruzione: 1965, 1966, 1967, 1968, 1969
numero telaio: 125LIS
numero esemplari prodotti: 29841
colori: azzuro met (8061)
Veicolo dimensioni
lunghezza: 1800 mm
larghezza: 700 mm
altezza: 1035 mm
altezza seduta: 785 mm
altezza dal suolo: 165 mm
interasse: 1290 mm
capacità serbatoio benzina: 9 l
di cui riserva (benzina): 0.75 l
peso (a vuoto): 104 kg
peso (in ordine di marcia): 118 kg
peso (max): 260 kg
Veicolo ruote
pneumatico anteriore: 3.50 - 10
pneumatico posteriore: 3.50 - 10
cerchio ruota anteriore: 2.15 - 10
cerchio ruota posteriore: 2.15 - 10
Veicolo freni
tipo freno anteriore: freno a tamburo
azionamento freno anteriore: meccanico con cavo
Ø anteriore: 150 mm
tipo freno posteriore: freno a tamburo
azionamento freno posteriore: meccanico con cavo
Ø posteriore: 150 mm
Veicolo sospensione
tipo sospensione anteriore: forcella trailing link, solo molla
tipo sospensione posteriore: ammortizzatore
Veicolo motore
cilindrata: 123 cm³
corsa: 58 mm
alesaggio: 52 mm
tipo di motore: 2 tempi
numero cilindri: 1
tipo di raffreddamento: ad aria
potenza (kW): 5.24 kW
potenza (CV): 7.12
giri/min (P max): 5500
rapporto di compressione: 1:8
preparazione miscela: carburatore
carburatore: Dell'Orto SH1/18
avviamento: leva avviamento
frizione: manuale
marca motore: Innocenti
velocità massima: 82.5 km/h
tipo motore: 2 tempi
normativa emissioni: nessuna
Veicolo motore - accensione
tipo di accensione: accensione a puntine
anticipo accensione: 23
distanza contatti: 0.4 mm
potenza (luce): 30 W
tensione: 6 V
candela: (NGK) B7ES
Veicolo motore - ingranaggi cambio
tipo cambio: manuale
numero marce: 4
rapportatura primaria - 1:: 3.0666
rapportatura 1a marcia - 1:: 5
rapportatura 2a marcia - 1:: 3.5
rapportatura 3a marcia - 1:: 2.6
rapportatura 4a marcia - 1:: 2
rapportatura totale - 1:: 6.133
Fahrzeug Betriebsstoffe
carburante: Super (ROZ 95)
rapporto miscela: 1:50
olio ingranaggi: SAE80
quantità olio ingranaggi: 0.7 l
Lambretta Li Special 125 Serie 3 1963 soll die Li 150 Special die Lücke zwischen...Continua a leggere

Descrizione


Lambretta Li Special 125
Serie 3

1963 soll die Li 150 Special die Lücke zwischen der Lambretta Li und der TV schließen. Angelegt als eine etwas sportlichere Version der Li, sieht sie der TV verblüffend ähnlich. Lediglich Schriftzüge, Farbe und die fehlende Scheibenbremse sind Indizien dafür, dass es sich um einen komplett anderen Roller handelt. Die Doppelsitzbank ist Serie.

Der Motor verfügt über einen modifizierten Zylinder und einen anderen Zylinderkopf. Das sorgt für einen Leistungszuwachs von 1,65 PS gegenüber der Li 150 und für einen Spitzenwert von 8,25 PS. Durch das Li150 Motorkürzel ist der Motor der Special 150 äußerlich nur an den großen Silentblöcken zu erkennen.

Das Getriebe der 150 Special ist eng abgestuft und daher unter Tunern seit jeher besonders beliebt. Leider erweist sich der dritte Gang zunächst zwar stabil genug für sämtliche Standard Motoren, bei stark leistungsgesteigerten Motorversionen ist er aber hoffnungslos unterdimensioniert. Glücklicherweise verstärkte Innocenti das Getriebe bei späteren Modellen. Da die Specials in England mit der Band Gerry & the Pacemakers beworben wurde (zunächst waren die Beatles vorgesehen), findet man das Getriebe auch häufig unter der Bezeichnung Pacemaker Getriebe.

Alarmiert von zurückgehenden Absatzzahlen entscheidet sich Innocenti 1965 zwei Sondermodelle der 150 Special zu lancieren: die Silver Special und die Golden Special. Die Silver Special ist dabei nicht ganz so spektakulär, da die Fahrzeuge ohnehin silber lackiert sind. Einizge Besonderheit sind die Silver Schriftzüge unter der Sitzbank und über dem Special Schriftzug auf dem Beinschild. Die Golden Special hingegen ist komplett in einem hellen gold-metallic lackiert. Neben den Golden Schriftzügen setzt sie noch mit einer grünen Dopppelsitzbank Akzente.

Insgesamt werden beachtliche 69529 150 Specials gebaut, die das Innocenti Werk in Silber oder Gold verlassen. Lediglich die Pacemaker Varianten der Special bekommen für den britischen Markt ein abweichendes Farbschema. Hierbei wird die weiße Basislackierung mit verschiedenen Farben kombiniert wird. Um den Absatz zu erhöhen werden diese Pacemaker Modelle teilweise mit eingebauter Scheibenbremse beworben, allerdings ohne diese ausgeliefert.

Im Oktober des Jahres 1965 wird die Special auch als 125 ccm Variante auf den Markt gebracht. Von den Schriftzügen und dem hellblau metallic Lack abgesehen unterscheiden sich die 125 und die 150 Special optisch nicht voneinander.

Technisch ist die 125 Special schon etwas ausgefeilter als die 150 ccm Variante. Die Verbindung aus SH 20 Vergaser, überarbeitetem Zylinderporting, erhöhter Kompression und einem Zylinderkopf mit zentralem Brennraum ist für eine Spitzenleistung von 7,12 PS und 90 km/h gut. Durch die kurze Getriebeübersetzung beschleunigt die 125er besser als der große Bruder. Das Getriebe findet später den Weg in die sportlichen DL / GP 125 und 200 Modelle. Gegen Ende der Bauzeit wird der Motor kräftig überholt und findet sich so dann auch in der DL 125 wieder. Hier wurden die Motordeckel der DL und die Kupplung ebenso wie das hinter Ritzel ohne Nieten vorweg genommen.

Gegen Ende der Produktion werden die weißen Knöpfe des Lichtschalters gegen schwarze ersetzt, die Seitenhaubenverschlüsse der DL / GP werden vorweggenommen, die Toolbox ist aus grauem Kunstoff und das Kaskadenwappen wird durch den rechteckigen Innocenti Schriftzug ersetzt. Die Sitzbank hat nach wie vor einen blauen Bezug.

Als auch die Produktion der 125 Special im Oktober 1966 gestoppt wird, sind insgesamt 29841 Exemplare vom Band gelaufen. Sehr wenige Exemplare sind dabei nicht Hellblau-metallic sondern Weiß lackiert worden.

Typ:
Hubraum:
Baujahr:
Stückzahl:
Kürzel:
1. Rahmennr.:
LiS 125
125 ccm
10/65 bis 01/69
29.841
125LIS
850.001

 

Li 125 Special – 1. Version
(Oktober 1965 bis Anfang 1968)

Lackiertes Werkzeugfach aus Metall.


Li 125 Special – 2. Version

(Anfang 1968 bis Ende 1968)

Rechteckiges Kaskadenemblem, unlackiertes Kunststoff-Handschuhfach.


Li 125 Special – 3. Version
(Ende 1968 - Januar 1969)

Seitenhauben ohne Außenverschluss, andere Farbe, M8 Muttern haben einen Kopf

Originallack (Lechler)

Azzurro Met. (Blau Met.)
8062
Farbkarte
Biancospino (Weißdorn)
8082
Farbkarte
 

Compatibile con i seguenti veicoli


Articoli visualizzati di recente